22.02.2012

Flockentürmchen

Lange habe ich versucht herauszufinden, woher der Brandteig genau kommt und wer ihn erfunden hat, doch leider bin ich zu keinem Ergebnis gekommen. Seinen Namen hat er, weil die Masse im Topf "abgebrannt" wird und durch diesen Prozess auch seine typische Fluffigkeit gewinnt. Egal welche Geschichte der Brandteig nun hatte, der Mensch, der diesen genialen Einfall hatte, sollte einen Orden verdienen! Ich habe mich erst vor kurzem daran erinnert, dass der Brandteig einer meiner ersten Teige war, deshalb musste sofort nochmal ausprobiert und eine süße Leckerei aus dem tollen Teig gezaubert werden

Brandteig:

250 ml Wasser
50 g Butter
1 Prise Salz
150 g Mehl
1 Msp. Backpulver
4 Eier
Fett für die Form

Backofen auf 225°C vorheizen.
Wasser und Butter in einen Topf geben. Mehl, Salz und Backpulver mischen, sieben und bereitstellen. Nun wird die Wasser-Butter-Mischung zum Kochen gebracht. In das kochende Wasser die Mehlmischung auf einmal geben und so lange rühren, bis das Wasser verdunstet ist und sich ein Teigkloß gebildet hat. Auf dem Topfboden sollte sich eine weiße Schicht bilden. Der Topf kann jetzt vom Herd genommen werden und der Teig etwas abkühlen. Zum Schluss kommen jetzt die verquirlten Eier hinzu. Alles kräftig durchrühren und anschließend dünn in eingefettete Muffinförmchen füllen (am Besten nur den Förmchenboden, nicht die ganze Form füllen). Im Backofen 15 min. backen, auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Füllung:
300 g          Schlagsahne
3 EL           Zucker
1 EL           Vanillezucker
100 g          Erdbeeren

Sahne steif schlagen, Zucker zugeben. Die Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden.

Jetzt kann gestapelt werden:

Ein Brandteigplättchen mit einem Klecks Sahne bestreichen, einige Scheiben Erdbeere daraufgeben, wieder Sahne, Brandteig und zum Schluss nochmal Sahne und Erdbeere. Oder, wie auch immer ihr Lust habt!